Geschichte

Die Gemeindegründung geht auf das Jahr 1838 zurück.

Haus Huisken, Itterbeck 1922 - Gründungshaus

Bis 1849 besaß die Ev.-altreformierte Kirchengemeinde Uelsen keine eigenen Gebäude bzw. Grundstücke. Dann wurde im Ortsteil Brink ein Haus gekauft und als Versammlungsraum hergerichtet (heutiges Haus Vischer-Gülker - Unter den Brinkbäumen 4).

alte Kirche um 1935, im Hintergrund die ev.-reformierte Kirche

Nur wenig später wurde 1850/51 an der Schulstraße eine neue Kirche gebaut. Um 1880 erfolgte ein Umbau (möglicherweise auch Neubau). Sie diente als Kirchengebäude unserer Gemeinde bis zum 16. November 1960 und wurde anschließend an Privat weiterverkauft. Am Buß- und Bettag, den 16. November, wird in einem Nachmittags-Gottesdienst die neue Kirche in Gebrauch genommen.

Die Geschichte unserer Kirchengemeinde ist mehrfach dokumentiert, z.B. im Buch "Gemeinde unterwegs" mit dem Untertitel "Die Evangelisch-altreformierte Kirchengemeinde Uelsen seit 1838" von Dr. Gerrit Jan Beuker.Eine weitere 1988 unter dem Titel "Umkehr und Erneuerung" vom gleichen Verfasser erschienene Buchveröffentlichung befasst sich mit der Geschichte der Evangelisch-altreformierten Kirche in Niedersachsen.
Herausgegeben wurde 2013 von der Kirchengemeinde das Buch "175 Jahre Evangelisch-altreformierte Kirche Uelsen 1838-2013".
Weitere Informationen über die Geschichte der Evangelisch-altreformierten Kirche in Niedersachsen können Interessierte unter www.altreformiert.de erhalten.

Seit Gründung unserer Kirchengemeinde haben insgesamt 16 Pastoren in unserer Kirchengemeinde gedient. Es sind:

Jan Bavink 1848 – 1853
J. H. Vos 1858 – 1860
J.F. Petersen 1863 – 1866
L. Stroeven 1866 – 1874
G. A. De Walle 1874 – 1877
W. R. Smidt 1877 – 1882
H. Potgeter 1883 – 1885
J. H . Schultz 1885 – 1892
F. C. Van Dorp 1893 – 1897
L. H. Duin 1898 – 1910
G. H. Schüürmann 1911 – 1925
Berend Heinrich Lankamp 1930 – 1968
Heinrich Baarlink 1968 – 1978
Gerrit Jan Beuker 1978 – 1988
Roelof Jan Visser 1989 - 1999
Dieter Bouws seit 2001